Martina, Familienfrau und Mutter mit Liebe zur Natur und Kultur

In einer Grossfamlie aufgewachsen, durch die eigene Familie mit den kleinen und grossen Herausforderungen der heutigen Zeit vertraut.
  • Martina Rüttimann erholt sich gerne am See und in der Natur

Erfahrung und wichtige Stationen

Ausbildung und Weiterbildung
Freizeit

Wichtige Lebenserfahrungen

Eines von fünf Kindern zu sein half mir zu erfahren, dass gemeinsam vieles möglich und lösbar ist. Ebenso: Konflikte auszutragen, sich zu versöhnen, zu verlieren, zu gewinnen und voneinander zu lernen.

Auf einem Bauernhof aufzuwachsen hat mich gelernt, Sorge zu tragen zu Natur, Körper und Geist. Die Balance zu finden zwischen Arbeit, Kinder, Partnerschaft und persönlichen Bedürfnissen ist eine Gratwanderung und mir ein grosses Anliegen.

Die Arbeit in der Pflege  zeigte mir, dass ich mich auf meine Intuition verlassen kann. Die Andersartigkeit der Menschen, ihre Lebensweise und das "Zusammenspiel" von Körper und Geist faszinierten mich damals wie heute.

Auf der Reise durch Afrika erlebte ich, wie Menschen – unabhängig ihrer Lebensumstände – zufrieden und lebensfroh sein können. Fremde Kulturen berühren mich, erweitern meinen Horizont und ändern meinen Blickwinkel. Sie beeinflussen meine Denkweise, meine Ansichten und Arbeitsweise.

Mit meiner Familie darf ich immer wieder ankommen, gemeinsam weiter gehen, mich verbunden fühlen und gleichzeitig eigenständig sein.

Berufliche Tätigkeit

Seit 2020
Familiencoach, Schul-und Wohnzentrum Malters, Bereich Inegrierte Sonderschule, Malters

Seit 2019
Elternberatung in eigener Praxis in Buttisholz

Seit 2019
Ausbildungstätigkeit am Alfred Adler Institut mit Schwerpunkt Erziehung, Zürich

Seit 2018
Elternkurse und Vorträge für verschiedene Institutionen zu diversen Erziehungsthemen

2011 – 2020
Mütter-Väterberaterin, SoBZ Williaus-Wiggertal, Willisau

2008 – 2011
Lehrerin für Pflege in der Praxis, Luzerner Kantonsspital Sursee Wolhusen (LUKS), Luzern

2008 – 2010
Leiterin für Elternkurse, Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK), Luzern

2007 – Juni 2010
Instruktorin, Kompetenzzentrum für Gesundheit Zentralschweiz, Alpnach

2006 – 2008
Pflegefachfrau HF KJFF
Berufsbildnerin, Abteilung Neonantologie, Kinderspital, Luzern

2006
Praktikum, Kinderheim "Bethany`s Childrens Home" in Umtata, Transkei, Südafrika
Familie bedeutet für mich: gemeinsam ankommen, gemeinsam vorwärts gehen, verbunden sein und eigenständig bleiben.

Martina Rüttimann